Zurück zur Übersicht

Kaan Bulak


Musik | music

Live-Elektronik

Bulak_Kaan

Kaan Bulak ist ein Komponist und Musiker mit Wurzeln in Istanbul. Der Wahl-Berliner erforscht mit seinen Werken die Grenzen zwischen akustischer und elektronischer Musik, sowie dem Okzident und dem Orient. Für seinen Abschluss an der Universität der Künste Berlin komponierte er Kara Fasıl (Schwarze Suite), die in fünf Sätzen osmanische Hofmusik mit westlichen Harmonien à la Messiaen und sufitische Rituale mit Berliner Rhythmen zusammenführt. Hierbei erzeugte Bulak alle Klänge mit seinem Klavier – durch traditionelles Spielen, Extended Techniques und durch elektronische Verarbeitung der aufgenommenen Klänge. Diese Limitierung auf eine Klangquelle ist eine beliebte Methode Bulak’s für seine Arbeiten in verschiedensten Gebieten.

Auf der Elektronik-Platte 1840 (Contexterrior Records) mit Jay Haze und Contrapunct entstammen alle Klänge einer Violine, während für seine Songs Aşık (Universal) und Moving Leaves (Kabak & Lin Records) Bulak lediglich seine Stimme verwendet. Er komponierte außerdem den Soundtrack für den Film We Were Rebels.

 

Beim PODIUM Festival 2017 zu sehen:

Freitag, 12.05. – Musik für Herz und Atem (Stadtkirche)   
Samstag, 13.05. – EPILOG: Exzess, mein Liebling (KOMMA)

Schließen
Schließen