Zurück zur Übersicht

Leonard Disselhorst


Musik | music

Violoncello

Disselhorst_Leonard

Leonard Disselhorst, geboren 1990, erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von 7 Jahren.

Von 2006 bis 2009 absolvierte er ein Frühstudium am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der Musikhochschule Hannover. Er studierte bei Prof. Martin Ostertag an der Hochschule für Musik Karlsruhe und ist seit 2015 Student bei Prof. Jens Peter Maintz an der Universität der Künste Berlin. Meisterkurse u.a. bei Wolfgang Boettcher, Steven Isserlis und Philippe Muller ergänzen seine musikalische Entwicklung.

Mit dem vision string quartet studiert er beim Artemis Quartett in Berlin und bei Günter Pichler an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid. Leonard gibt sowohl als Solist als auch als Kammermusikpartner regelmäßig Konzerte im In- und Ausland und ist regelmäßiger Gast bei zahlreichen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg Vorpommern, dem Lucerne Festival und dem PODIUM Festival. Er war Mitglied im Bundesjugendorchester und spielte unter bedeutenden Dirigenten wie Sir Dennis R. Davies und Sir Simon Rattle. Radioaufnahmen entstanden u.a. beim SWR, NDR, dem rbb und Deutschlandradio Kultur.

Leonard war vielfacher 1. Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“, sowie Preisträger beim Internationalen Hindemith Wettbewerb, zuletzt mehrfach beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb in Berlin, sowie Gewinner des renommierten Concours de Genève.

Er ist Stipendiat der Oscar und Vera Ritter-Stiftung und der Stiftung Villa Musica Rheinland Pfalz. Leonard spielt auf einem Cello von Joseph Gagliano, Neapel 1720, verliehen durch die Deutsche Stiftung Musikleben.

 

Beim PODIUM Festival 2017 zu sehen:

Samstag, 06.05. – Camille.Pause.Dimitri (Festsaal, Evang. Gemeindehaus am Blarerplatz)
Samstag, 06.05. – Beautiful Mechanical (KOMMA)
Sonntag, 07.05. – Sagaland (Glasmalerei/Atelier Kunisch)
Montag, 08.05. – Villa Goldberg (Villa Merkel)

Schließen
Schließen