Zurück zur Übersicht

Miguel Pérez Iñesta


Musik | music

Dirigent, Klarinette

Perez Inesta, Miguel_bild

Miguel wurde 1980 in spanischen Valladolid geboren. Er beendete sein Studium (Ballett, Klavier und Klarinette) in Asturias in 2002. 2003 zog er nach Berlin, wo mehrere Jahre an der Hanns Eisler Musikhochschule (Solistenklasse des Klarinettisten und Dirigenten Karl-Heinz Steffens) und an der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker folgten. Seit 2007 arbeitet er als freier Klarinettist unter anderem mit der Berliner Philharmoniker, Konzerthaus Orchester und Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, aber auch, und vor allem, als sehr aktiver Soloklarinettist in der Neuen Musik Szene. Er ist Gründungsmitglied des Zafraan Ensemble.

Als Dirigent debutierte Miguel bei dem Luzern Festival und dem Podium Festival Esslingen. Er hat zusammen mit dem Solistenensemble Kaleidoskop, dem Andromeda Megaexpress Orchestra, dem Zafraan Ensemble, mit der Junge Norddeutsche Philharmonie, dem Podium Festival Kammerorchester und mit der Podium Festival Strings gearbeitet. Als Dirigierassistent hat er an diversen Opernprojekte gearbeitet, unter anderem an der Deutschen Oper und an der Staatsoper Berlin.

Er feierte sein Dirigierdebüt an der Pierre Boulez Saal in Berlin 2017. Nächste Saison präsentiert er sich zum ersten mal in der Schweiz mit dem Tonhalle Orchester Zürich.

Er hat für Radio Clasica, RBB, DeutschlandRadio, SWR… aufgenommen, und hat mehrere CDs und DVDs u.a. bei Labels wie Testklang, Kairos, Arthaus und Bastille Musique.

 

Beim PODIUM Festival 2018 zu sehen:

Donnerstag, 26.04. – PROLOG: Dies alles gibt es also (KOMMA)
Freitag, 27.04. – Eröffnungskonzert: Jubiläum (Stadtkirche)
Sonntag, 29.04. – Flow (Central Theater)
Montag, 30.04. – Lust auf den Mai (Villa Merkel)
Freitag, 04.05. – Erlösung! (Frauenkirche Esslingen)
Samstag, 05.05. – Abschlusskonzert: Perpetuum (Jesinger Werkhalle)
Samstag, 05.05. – EPILOG: Exzess, mein Liebling (KOMMA)

Schließen
Schließen