Zurück zur Übersicht

Moritz Ter-Nedden


Musik | music

Violine

Ter-Nedden, Moritz_pic

Der Geiger Moritz Ter-Nedden gehört zu einer Generation von herausragenden jungen Musikern, die neue Wege in der klassischen Musik beschreiten wollen. Nach dem Studium in Detmold bei Thomas Christian und Hannover bei Ulf Schneider und Oliver Wille führt ihn seine künstlerische Neugier zu einer vielzahl von musikalischen Projekten:

Als Kammermusiker ist er mit dem 2013 gegründeten Daphnis Quartett kürzlich mit dem Boris Pergamenschikow Preis für die Vermittlung neuer Musik ausgezeichnet worden, arbeitete mit Helmut Lachenman und Mathew Barnson zusammen und ist in zahlreichen Rundfunkbeiträgen des NDR und SWR zu hören.

In der Position des Konzertmeisters spielt und konzipiert er Projekte mit dem Orchester im Treppenhaus, das es sich zur Aufgabe gemacht hat neue Konzertformate zu entwickeln und an ungewöhnlichen Spielorten klassische Musik einem jungen Publikum zu präsentieren.

Mit dem Bundesjugendballet verbindet ihn eine regelmäßige Zusammenarbeit, zuletzt beim Young Euro Classic Festival im Konzerthaus Berlin mit „Verklärte Nacht“ von Arnold Schönberg. Bei dem Stück „See you on the other side“ von Mathias Moor war er bei den Herrnhäuser Festspielen und im Theater Marburg zu sehen und zu hören.

Er ist regelmäßig Gast bei Festivals wie dem Luzern Festvial, Heidelberger Frühling, Beethoven Festival Bonn, den sommerlichen Musiktagen Hitzacker, quartetaffairs Frankfurt, Theaterformen, Liepe und Co und dem Podium Festival Esslingen.

Die Arbeit mit großartigen Musikern wie Gottfried von der Goltz, Reinhard Göbel, Eberhard Feltz, Rainer Schmidt und Donald Weilerstein bietet ihm wichtige künstlerische Impulse und bereichert ihn nachhaltig.

Moritz Ter-Nedden ist seit Dezember 2017 Konzertmeister im Folkwang Kammerorchester Essen und spielt eine Violine von Jospeh Gagliano aus dem Jahr 1789.

 

Beim PODIUM Festival 2018 zu sehen:

Donnerstag, 26.04. – PROLOG: Dies alles gibt es also (KOMMA)
Freitag, 27.04. – Eröffnungskonzert: Jubiläum (Stadtkirche)
Sonntag, 29.04. – MATINEE (Glasmalerei Gaiser&Fieber und Atelier Kunisch)
Montag, 30.04. – Lust auf den Mai (Villa Merkel)
Mittwoch, 02.05 – Sessions (Central Theater)
Donnerstag, 03.05. – DICHTER_LIEBEN (Württembergische Landesbühne)
Freitag, 04.05. – Erlösung! (Frauenkirche Esslingen)
Freitag, 04.05 – Krank vor Liebe (Central Theater)

Schließen
Schließen