Zurück zur Übersicht

Moritz Wappler


Musik | music

Schlagwerk

Wappler, moritz_pic

Der Percussionist Moritz Wappler findet seine musikalische Erfüllung im Spagat zwischen akustischem Techno, klassischen Sinfonien und Opern, Ausflügen in den Jazz und zeitgenössischem Solo- und Ensemblerepertoire.

Der 1991 in Zweibrücken geborene Schlagzeuger studiert momentan im Master of Performance bei Prof. Jochen Schorer (SWR-Symphonieorchester), Christian Hartmann (Tonhalle Zürich) und Brian Archinal in Bern. Er ergänzte sein Studium durch Meisterkurse bei Franz Bach, Jens Herz, Thomas Schwarz und Emmanuel Séjourne. Engagements führten ihn zur Radiophilharmonie Hannover, der Staatsoper Hamburg, der Staatsoper Hannover und dem Staatstheater Kassel, wo er in der Saison 2014/15 als Orchesterakademist tätig war. Er ist Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und erreichte die 3. Runde des Deutschen Musikwettbewerbs (2013).

Im Orchester im Treppenhaus ist er sowohl musikalisch als auch organisatorisch aktiv. Kammermusikprojekte führten ihn zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Herrenhäuser Kunstfestspielen, zum Lucerne Festival, in die Villa Concordia Bamberg und zum Palais des Beaux-Arts Brüssel. 2017 wirkte er bei einer CD-Produktion der NDR-Bigband mit.

 

Beim PODIUM Festival 2018 zu sehen:

Donnerstag, 26.04. – PROLOG: Dies alles gibt es also (KOMMA)
Sonntag, 29.04. – Matinee (Glasmalerei Gaiser & Fieber und Atelier Kunisch)
Samstag, 05.05. – Abschlusskonzert: Perpetuum (Jesinger Werkhalle)
Samstag, 05.05. – EPILOG: Exzess, mein Liebling (KOMMA)

Schließen
Schließen