Startschuss


#bebeethoven KickOff Veranstaltungen in Esslingen und Berlin

Aufregende Tage liegen hinter uns. Nach der zweitägigen Auftaktveranstaltung im Alten Rathaus in Esslingen Mitte September wurde #bebeethoven, ein PODIUM Projekt, das an den radikalen und innovativen Geist Ludwig van Beethovens anknüpft, Anfang Oktober auch dem Berliner Publikum im Silent Green Kulturquartier vorgestellt. Spannende Gesprächsrunden, Präsentationen, Performances und musikalische Beiträge gaben einen ersten Vorgeschmack auf das, was die #bebeethoven Fellows in den nächsten drei Jahren gemeinsam mit PODIUM Esslingen und den Projektpartnern CTM Festival, Ensemble Resonanz, Operadagen Rotterdam, Radialsystem V, Tonhalle-Orchester Zürich und ZKM Karlsruhe an Ideen und Experimenten für die Zukunft der Kunstmusik entwickeln werden. Die zwölf ausgewählten und hochtalentierten Künstler*innen erforschen in ihren Projekten künstlerisch-experimentell zentrale Handlungsfelder des Musikschaffens: Komposition, Konzertdesign, Interpretation, Musik & Technologie, Performance und globale Kunstmusik. Wie wird komponiert? Wie interagieren Musik und neue Technologien? Was wird aus der klassischen Musik in einer globalisierten Welt? Wie sieht das Musikschaffen in Zukunft aus?

Wir begeben uns gemeinsam mit den Künstlerinnen auf die Suche nach Antworten auf die grundlegenden Fragen und Strukturen des Musikschaffens und dürfen gespannt sein, welche radikal neuen Ansätze, Ideen und Experimente die #bebeethoven Fellows in den nächsten drei Jahren entwickeln werden. Showcases der Arbeitsergebnisse einzelner Künstlerinnen sind bei den jeweiligen Partnern und im Rahmen von PODIUM Aktivitäten geplant. Im Jahr 2020 finden zudem zwei große Abschlusspräsentationen statt – eine in Esslingen und eine in Bonn. Die Entwicklung und Ergebnisse der #bebeethoven Künstler*innen werden zudem kontinuierlich unter bebeethoven2020.com dokumentiert. Unter  bebeethoven2020.com findet ihr auch weitere Informationen zu Projekt und Fellows.

Das PODIUM Projekt #bebeethoven ist ein Beitrag für das bundesweite Beethoven Jubiläumsprogramm BTHVN 2020 und wird maßgeblich von der Kulturstiftung des Bundes und dem Land Baden-Württemberg gefördert.

/

 

Hinterlassen sie einen Kommentar

Schließen
Schließen